Orchesterwochenende der Blaskapelle Weibern.

 

Vom 11. bis 12. Oktober 2014 findet das erste Orchesterwochenende der Blaskapelle Weibern e.V. statt. Alle Instrumentalisten der Blaskapelle sind herzlich eingeladen.  

Dazu treffen wir uns am 11.10 im „LAACHERSEEHAUS“ in Mendig.

 

Unter der musikalischen Leitung von Jenny Heilig werden Werke eingeübt, für das Vorweihnachtliche Konzert, aber auch weitere Stücke die bei anderen Veranstaltungen vorgetragen werden.

 

Der vorläufige Programmablauf sieht folgendermaßen aus:

 

Samstag 11.10.:

13:00 Uhr Anreise
14:00 Uhr Gemeinsame Probe
16:00 Uhr Kaffee Pause
17:00 Uhr Holz Probe
18:00 Uhr Blech und Schlagwerk Probe
19:00 Uhr Abendessen
20:00 Uhr Gemeinsame Probe
ab 21:00 Uhr zur freien Verfügung


Sonntag 12.10.:


10:00 Uhr Gemeinsame Probe
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Holz Probe
14:00 Uhr Blech und Schlagwerk Probe
15:00 Uhr Kaffee Pause
16:00 Uhr Gemeinsame Probe
17:30 Uhr Abreise

 

 

Der Vorstand der Blaskapelle Weibern würde sich freuen, wenn viele Aktive Musiker teilnehmen können, um auch das Miteinander innerhalb der Kapelle zu stärken.

 

03.10.2014

 

Verabschiedung

ausgeschiedener Mitglieder.

 


Im Rahmen einer gemütlichen Probe verabschiedeten die Musikerinnen und Musiker der Blaskapelle Weibern drei langjährige Musiker in den musikalischen Ruhestand.

Peter Meid und Manfred Schäfer beendeten beide in diesem Frühjahr  ihre  aktive Zugehörigkeit zum Orchester.

Peter Meid war insgesamt 53 Jahre lang Mitglied der Kapelle. Er bekleidete mehrmals ein Vorstandsamt und führte  über zehn Jahre den Dirigentenstab. Er bereicherte den Klangkörper zudem musikalisch mit seinem Können auf der Klarinette, der Tuba dem Sousaphon und dem Elektrobaß.

Manfred Schäfer gehörte der Kapelle 49 Jahre an. Er war über 25 Jahre dem Vorstand zugehörig und musizierte gekonnt auf Tuba und Posaune. Auch gesanglich wusste er zu überzeugen.

Weiterhin wurde Gottfried Ebert ein ehrenvoller Abschied bereitet. Er war der letztverbliebene aktive Gründer der 1953 als Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr gegründeten Formation. Aus gesundheitlichen Gründen musste er sein geliebtes Tenorhorn bereits vor zwei Jahren zur Seite legen. Gottfried Ebert hatte 25 Jahre lang das Amt des Kassierers inne.

Nachdem die jetzigen musikalischen Akteure den Dreien ein obligatorisches Ständchen dargebracht hatten wurde in geselliger Runde bei Leckerem vom Grill in Erinnerungen geschwelgt und die ein oder andere Anekdote zum Besten gegeben.

 

Die Fotos von der Verabschiedung sind hier.

 

06.07.2014