HYGIENEPLAN DER BLASKAPELLE WEIBERN e.V.
• Die Anwesenheit der Mitglieder muss am Vorabend bis 18:00 per
Spieler+-App, WhatsApp, E-Mail oder persönlich beim Vorstand bekannt gegeben werden
• Aus den Ergebnissen der Anwesenheitsliste wird ein verbindlicher Sitzplan erstellt, an den sich alle TeilnehmerInnen halten müssen
• Eine Teilnahme an der Probe ist nur den aktiven Mitgliedern der Blaskapelle Weibern e.V. gestattet
• Bei der An- und Abreise, während der Pause, sowie beim Verlassen des Platzes ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen
• Die Hände müssen vor und nach der Probe, nach Kontakt mit Körperflüssigkeiten und nach der Toilettenbenutzung desinfiziert werden
• Während des Spielens beträgt der Mindestabstand 3 m. Beim Betreten und Verlassen des Proberaums / der Probegeländes, sowie während der Pause beträgt der Mindestabstand 1,5 m.
• Den BlasmusikerInnen ist ausschließlich der Gebrauch des eigenen Instruments gestattet, welches nach der Probe gereinigt werden muss
• Neben dem eigenen Instrument bringt jede/r MusikerIn seinen eigenen Noten- und Instrumentenständer, sowie die eigenen Noten mit
• Wer sich eine Sitzgelegenheit wünscht, bringt auch diese selbst mit
• Wird in einem geschlossenen Raum geprobt, muss das Kondenswasser in einem eigenen Behälter aufgefangen und die betroffene Fläche desinfiziert werden. Des Weiteren muss der Raum nach 30 min für mindestens 15 min gelüftet werden. Alternativ ist auch eine Probe mit durchgehend geöffneten Fenstern möglich
• Personen mit Atemwegserkrankungen und/oder grippeähnlichen Symptomen sind von der Probe auszuschließen
• Bei Nichteinhaltung des Hygieneplans ist die betroffene Person von der Probe auszuschließen
• Der Hygieneplan wird gut sichtbar bei der Probe ausgelegt