Blaskapelle Weibern e.V.                                                                  
HYGIENEKONZEPT DER BLASKAPELLE WEIBERN E.V.
Das folgende Hygienekonzept regelt zunächst nur die Proben im Freien.
● Die Teilnahme an den Open-Air-Proben ist zunächst 20 Musiker*innen aus
unterschiedlichen Haushalten, sowie einer musikalischen Leitung gestattet. Geimpfte
und Genesene, sowie Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt
● Bei der An- und Abreise, während der Pause, sowie beim Verlassen der
Räumlichkeiten / des Platzes ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen
● Die Teilnehmer*innen bekommen feste Plätze zugewiesen, die sie vor Beginn der
Probe einnehmen müssen
● Eine Teilnahme an der Probe ist nur den aktiven Mitgliedern der Blaskapelle Weibern
e.V. mit vorheriger Anmeldung gestattet
● Auf allgemein geltende Regeln und Maßnahmen ist hinzuweisen
● Die Hände müssen vor und nach der Probe, nach Kontakt mit Körperflüssigkeiten
und nach der Toilettenbenutzung desinfiziert werden. Das Desinfektionsmittel wird
vom Verein zur Verfügung gestellt
● Während des Spielens beträgt der Mindestabstand zwischen den Bläsern 1,5 m, zur
musikalischen Leitung ist ein Mindestabstand von 3 m einzuhalten. Zur Abmessung
des Mindestabstandes bringt jede/r einen Zollstock mit.
● Den Blasmusiker*innen ist ausschließlich der Gebrauch des eigenen Instruments
gestattet, welches nach der Probe gereinigt werden muss
● Neben dem eigenen Instrument bringt jede*r Musiker*in die eigenen Noten- und
Instrumentenständer, sowie die eigenen Noten mit
● Das Kondenswasser ist in einem geeigneten Behälter aufzubewahren
● Personen mit akuten Atemwegserkrankungen und/oder grippeähnlichen
Symptomen sind von der Probe auszuschließen
● Bei Nichteinhaltung des Hygieneplans ist die betroffene Person von der Probe
auszuschließen
● Rückfragen an Moritz Moll (2.Vorsitzender und Verfasser des Hygieneplans)
○ per Mail an: moritz.moll16@gmail.de
○ telefonisch, per SMS oder WhatsApp unter: 0157-53787102


Bericht in der vom 04.03.2021 zur Lage der Vereine im Lockdown.