Einladung zur Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Weibern e.V.
Am Freitag, den 17. September 2021 findet um 20 Uhr im Mehrzwecktrakt der Robert-Wolff-
Halle die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Weibern e.V. für die Jahre 2019 und 2020
statt. Dazu möchten wir alle Mitglieder recht herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Ralf Geppert
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Ralf Geppert
5. Jahresbericht der Jugendleiterin Katja Heilig
6. Kassenberichte 2019
a. Kassenbericht der Blaskapelle
b. Kassenbericht des ChaosOrchesters
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstands
9. Kassenberichte 2020
a. Kassenbericht der Blaskapelle
b. Kassenbericht des ChaosOrchesters
10. Bericht der Kassenprüfer
11. Entlastung des Vorstandes
12. Verschiedenes (Besetzung der Register, Weihnachtsfeier 2021, Veranstaltungen im Jahr 2022)


Blaskapelle Weibern e.V.                                                                  
HYGIENEKONZEPT DER BLASKAPELLE WEIBERN E.V.

Stand: 02.Juli 2021
Das folgende Hygienekonzept regelt zunächst nur die Proben im Freien.
● Die Teilnahme an den Open-Air-Proben ist zunächst 50 Musiker*innen (und im Innenbereich für bis zu 50 teilnehmenden Personen)
aus unterschiedlichen Haushalten, sowie einer musikalischen Leitung gestattet. Geimpfte
Genesene und getestete, sowie Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt
● Bei der An- und Abreise, während der Pause, sowie beim Verlassen der
Räumlichkeiten / des Platzes ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen (nur im Innenbereich)
● Die Teilnehmer*innen bekommen feste Plätze zugewiesen, die sie vor Beginn der
Probe einnehmen müssen
● Eine Teilnahme an der Probe ist nur den aktiven Mitgliedern der Blaskapelle Weibern
e.V. mit vorheriger Anmeldung gestattet
● Auf allgemein geltende Regeln und Maßnahmen ist hinzuweisen
● Die Hände müssen vor und nach der Probe, nach Kontakt mit Körperflüssigkeiten
und nach der Toilettenbenutzung desinfiziert werden. Das Desinfektionsmittel wird
vom Verein zur Verfügung gestellt
● Während des Spielens beträgt der Mindestabstand zwischen den Bläsern 1,5 m, zur
musikalischen Leitung ist ein Mindestabstand von 3 m einzuhalten. Zur Abmessung
des Mindestabstandes bringt jede/r einen Zollstock mit.
● Den Blasmusiker*innen ist ausschließlich der Gebrauch des eigenen Instruments
gestattet, welches nach der Probe gereinigt werden muss
● Neben dem eigenen Instrument bringt jede*r Musiker*in die eigenen Noten- und
Instrumentenständer, sowie die eigenen Noten mit
● Das Kondenswasser ist in einem geeigneten Behälter aufzubewahren
● Personen mit akuten Atemwegserkrankungen und/oder grippeähnlichen
Symptomen sind von der Probe auszuschließen
● Bei Nichteinhaltung des Hygieneplans ist die betroffene Person von der Probe
auszuschließen
● Rückfragen an Moritz Moll (2.Vorsitzender und Verfasser des Hygieneplans)
○ per Mail an: moritz.moll16@gmail.de
○ telefonisch, per SMS oder WhatsApp unter: 0157-53787102


Bericht in der vom 04.03.2021 zur Lage der Vereine im Lockdown.