Blaskapelle Weibern e.V. ehrt langjährige Mitglieder

Für ihre langjährige, aktive Zugehörigkeit zur Blaskapelle Weibern e.V., wurden im Rahmen unserer letzten Vereinsversammlung, mehrere Mitglieder mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von links: Jan Pleuger, Ralf Geppert (1. Vorsitzender), Louisa Bongart, Manuel Adams, Joschka Moll, Leon Schonschek, Lara Bongart, Markus Durben, Peter Meid.  Es fehlen auf dem Foto Jessica Kairies, Theresa Adams.

 

Im Einzelnen bekamen das Jugendehrenzeichen in Silber für 5 Jahre aktive Volksmusik bis zum vollendeten 20. Lebensjahr:

Louisa Bongart; Lara Bongart; Theresa Adams; Joschka Moll; Jan Pleuger; Markus Durben und Manuel Adams

Für 10 Jahre aktiver Musiker im Verein bekamen das Ehrenzeichen in Bronze:

Jessica Kairies und Leon Schonschek

Für 60 Jahre aktiver Musiker im Verein erhielt die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief und für 15 Jahre Tätigkeit als musikalischer Leiter die Dirigentennadel in Silber:

Peter Meid



HYGIENEPLAN DER BLASKAPELLE WEIBERN E.V.  Stand 03.03.2022


● Die Teilnahmen an den musikalischen Proben ist nur geimpften und
genesenen Personen gestattet. Eine Ausnahme bilden Kinder bis zum
einschließlich 17. Lebensjahr, sofern diese einen negativen Test vorweisen
können.
● Alle Mitglieder müssen vor Beginn der Probe ein negatives Testergebnis
vorweisen. Dazu wird sich gemeinsam getestet. Alternativ ist ein negativer
Nachweis einer offiziellen Teststelle gültig, sofern dieses höchstens 24
Stunden alt ist. Ebenfalls gilt ein tagesaktueller Test, der in der Schule oder
am Arbeitsplatz durchgeführt wurde.
● Zu den Proben max. 25 Teilnehmende zugelassen
● Die Musikerinnen und Musiker bekommen feste Plätze zugewiesen, die sie
vor Beginn der Probe einnehmen müssen
● Auf allgemein geltende Regeln und Maßnahmen ist hinzuweisen
● Die Hände müssen vor und nach der Probe, nach Kontakt mit
Körperflüssigkeiten und nach der Toilettenbenutzung desinfiziert werden. Das
Desinfektionsmittel wird vom Verein zur Verfügung gestellt
● Neben dem eigenen Instrument bringt jede/r MusikerIn seinen eigenen Notenund
Instrumentenständer, sowie die eigenen Noten und einen Bleistift mit
● Das Kondenswasser ist in einem geeigneten Behälter aufzubewahren
● Personen mit Atemwegserkrankungen und/oder grippeähnlichen Symptomen
sind von der Probe auszuschließen
● Bei Nichteinhaltung des Hygieneplans ist die betroffene Person von der Probe
auszuschließen
● Rückfragen an Moritz Moll (2.Vorsitzender und Verfasser des Hygieneplans)
○ per Mail an: moritz.moll16@gmail.de
○ telefonisch, per SMS oder WhatsApp unter: 015753787102